Mitgliedschaft

Wie werde ich Mitglied?

Der Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur bietet folgende Möglichkeiten, Mitglied zu werden: als ordentliches oder als förderndes Mitglied (Firma oder Einzelperson).

Eine ordentliche Mitgliedschaft kann jeder deutsche und ausländische Fachbetrieb beantragen, der Raumbegrünungen systemunabhängig anlegt und pflegt oder dazu berät beziehungsweise plant oder der sich mit der Produktion, der Verwendung oder dem Verkauf von Pflanzen in der Raumbegrünung befasst. Einen Antrag auf Aufnahme kann jede natürliche und juristische Person stellen, wenn die für eine Mitgliedschaft erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Fördernde Mitglieder können auf Vorschlag von Mitgliedern des Fachverbandes aufgenommen werden, wenn dadurch die Aufgabenstellung des Fachverbandes unterstützt wird.

Die Mitgliederversammlung kann darüber hinaus auf Antrag eines jeden Mitgliedes für Personen die Ehrenmitgliedschaft antragen, die sich um den Verbandszweck oder den Fachverband selbst verdient gemacht haben. Über die Annahme des Antrags auf Mitgliedschaft entscheidet der Vorstand endgültig.

Hier können Sie sich die Aufnahme-Antragsformulare als PDF herunterladen:

Welche Vorteile hat die Mitgliedschaft?

Zentrale Anlaufstelle: Der Fachverband ist ein attraktives Umfeld für Architekten, Bauherren, Entscheider und Endverbraucher. Auf den Internetseiten finden diese die Mitgliedsbetriebe als Ansprechpartner sowie fachliche Unterlagen.

Qualitätszeichen: Das Qualitätszeichen des Fachverbandes bietet die Chance, sich als Fachbetrieb auf dem Markt zu profilieren. Die fundierte Prüfung und die kommentierten Ergebnisse ermöglichen eine reflektierte Weiterentwicklung des Unternehmens.

Exklusive Produkte: Zusammen mit dem ZVG wurde das Substrat Innenraumbegrünung kreiert, das exklusiv nur den Mitgliedern der Gartenbau-Landesverbände und den Mitgliedern des FvRH zur Verfügung steht.

Informationsdienst: Regelmäßige Newsletter informieren u. a. über Neuigkeiten aus der Branche, Versuchsanstellungen und -ergebnisse, Termine sowie interne Verbandsmeldungen. Alle Mitglieder, insbesondere Produzenten und Förderer, können pro Quartal einen kostenlosen Beitrag über ihre Neuheiten in die Branche bringen.

Kontakte zu anderen Organisationen: Der Fachverband ist im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) verankert und somit in die wirtschaftspolitische Arbeit des gärtnerischen Bundes- und Dachverbandes integriert. In einem gemeinsamen Werbeausschuss mit dem BVZ/BVE werden Marketingaktivitäten von Produktion, Handel und Dienstleistung im Zierpflanzenbereich koordiniert. Die Mitgliedschaft des Fachverbandes in der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung, Landschaftsbau e. V. (FLL) eröffnet Kontakte zu weiteren Organisationen aus dem planerischen Bereich. Seit Jahren wirkt der Fachverband hier in Arbeitsgremien an der Erstellung von Regelwerken mit und kooperiert mit der FLL bei Veranstaltungen.

Kostenvorteile: Mitglieder erhalten Sonderkonditionen u. a. bei der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg, wo der Fachverband Seminare zur Weiterbildung anbietet, i. d. R. zwei Seminare pro Jahr mit den Schwerpunkten Raumbegrünung und Hydrokultur. Durch die Mitgliedschaft des Fachverbandes in der FLL und die Kooperation bei einzelnen Projekten und Veranstaltungen gibt es Kostenvergünstigungen bei Veröffentlichungen oder Veranstaltungen. Außerdem hat der Fachverband Kostenvorteile durch Rahmenkonditionen bei einer Messgeräte-Firma ausgehandelt.

Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis: Der Fachverband bündelt Fragen der Praxis und greift neue Chancen in Forschung und Lehre auf.

Zufriedene Mitglieder